Nischenseiten-Challenge 2020 #4: Daten, Verbesserungen, Logo

Einleitendes

Was habe ich mir da nur für Thema herausgesucht? Was sehen die anderen, was ich nicht sehe? Egal. Nochmal das Thema ändern, gibt es nicht! Zu mal ich jetzt schon wieder einen ganzen Sack voller Content erstellt habe.

Der Trick daran: Ich habe wiederverwendbare Blöcke für Gutenberg (Ja, Gutenberg) erstellt und ein Plugin gefunden, mit dem ich diese Zentral bearbeiten kann. Damit habe ich einige Affiliate-Listen von Waagen erstellt, die ein oder mehr Merkmale teilen.

Dann bin ich meiner Keywordliste durchgegangen und habe einen entsprechenden Inhalt dafür erstellt. Dabei habe ich versucht immer etwas neues zu schreiben, ohne was zu schreiben, was komplett abwegig ist… Sowas hasse ich bei anderen Texten im Internet. Dabei habe ich nicht darauf geachtet, um jeder Artikel der GKR entspricht oder nicht. Ich habe einfach den Inhalt erstellt und darauf geachtet, dass dies Minimum 300 Wörter hat.

Das ist nicht besonders viel, ja;- aber: Die Antwort auf die Suchanfrage ist gezielter und genauer, als alles was da sonst noch so schwirrt. Ehrlich: Ich habe Google noch nie so hart daneben liegen gesehen. Daher denke ich, dass die Wortmenge (+wiederverwendbare Block) fürs erste reichen wird.

Es ist der 13.03.2020 und es wird Zeit für eine Grafik. Ich zeige euch jetzt meine bisherige Keywordliste und welche ich davon bereits bearbeitet habe….

Keyword/All in title/Search Volumen/Keyword Golden Ratio/Wann veröffentlicht

16.03.2020 – Indexierung und Vermutungen

Ich wollte ja möglichst für Content, damit dieser möglichst früh im Google-index landet und gerankt werden kann. Am liebsten würde ich hier jetzt eindrucksvolle Screenshots zeigen – doch in der Google Search Console ist noch nichts zu sehen. Die Abdeckung zeigt 36 gültige Seiten an. Immerhin. Doch noch klein Ranking (Jaaa… man darf ja mal träumen)

Interessant allerdings finde ich folgendes. Eine Suche nach site:xxl-waagen.de ergibt folgendes Bild.

(Beschriftung offensichtlich von mir)

…diese Seiten hat Google also im Index und ranked diese hart unterschiedlich. Warum ist die Authorenseite so weit oben? Innerhalb des Themes lasse ich das nicht Anzeigen – aus irgendeinem Grund scheint ausgerechnet die Seite für Google interessant zu sein.

Für mich allerdings nicht. Daher werde ich mal sehen, ob ich diesen Seite nicht a) aus der Sitemap schmeiße und b) einem noindex verpasse. oder c) ich da nicht mehr “admin” stehen habe, sondern “Alexander” (Branding wegen)… Der Benutzer heißt ja nicht mal Admin…

In Blau markiert: Es fehlt eine Meta-Description für die Startseite. Ich verfolge mit der Startseite zwar kein einziges Keyword – aber besser ist das.

Interessant ist das gelbe Ergebnis. Dabei handelt es sich um ein Ergebnis, welches ich ursprünglich auf eine andere Seite übertragen haben. Da dort diese Seite noch nicht auftauchte, aber hier… habe ich den 404-Fehler korrigiert und den Text wieder reingeholt. Klar, der Text verkauft nichts…

Contenttheorie

…kommen wir also zu meiner Contentheorie, die ich noch nicht getestet habe, aber aus Income School “geklaut” habe. Die Theorie ist folgende:

Eine Seite muss erst “kleine Gewinne” erringen, bevor Google dieser die “größeren” Inhalte gibt.

In diesem Sinne finde ich es interessant auch so kleine Nischen-“How-to” drin zu belassen. Damit kriegt die Seite mehr Google-Funde und rankt dann hoffentlich auch bei “besseren” Keywords. Hat da jemand in die Richtung was zu berichten?

Thema: Zweite Nischenseite

Ich habe gesagt, ich hätte bestimmten Content von einer Webseite auf eine andere geschoben. Jo. Damit hätte ich zwei Nischenseiten. Stimmt. Allerdings nehme ich nur mit einer an der Challenge Teil und lasse die andere erstmal “andere” sein… Wenn ich Zeit und Lust habe, gehe ich die dann auch mal aggressiv an.

Aber: Auch das wäre wieder die Waagen-Nische… und ich habe jetzt schon kein Bock mehr auf das Thema. Es gibt wirklich nur eine handvoll Waagen, die nicht total langweilig sind… puh… und dann sind sie teuer und zeigen doch nur das Gewicht an.

Inzwischen besitzt die Nischenseite (xxl-waagen.de) auch ein Logo. Es sieht zwar aus wie Marlboro, aber es ist definitiv nicht beabsichtigt… aber besser als nichts. Ich habe das übrigens mit canvas generiert: Einfach aufmachen, Stichwort “Logo” reinschmeißen und überlegen, was es werden soll.

Ich wollte ein Logo, dass offensichtlich KEINE Waage ist. Irgendwie was stylisches. Dazu soll der Begriff “XXL” besonders groß sein. Um keine neue Farben auf dem Logo zu erfinden, habe ich die Farbe des Logos genommen. Hier ist es: